Christine Pfenninger template
Christine Pfenninger Praxis für Lebensberatung, Lichtarbeit & Energetisches Heilen
August 2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

was für ein fruchtbarer Sommer! Genießen Sie ihn auch so sehr wie ich? Alles wächst und gedeiht, sommerliche Wärme und Regen wechseln sich ab, und wir dürfen in Hülle und Fülle ernten (was die Schnecken übrig lassen...). Ich finde es ganz wichtig, dass wir uns immer wieder bewusst machen, wie gut es uns geht, womit uns das Leben und Mutter Erde so reich beschenken. Zu anderen Zeiten und in anderen Ländern war und ist dies alles andere als selbstverständlich. 

 

Das Thema Klimawandel ist ja derzeit in aller Munde, und ich bin froh, dass es allmählich tatsächlich ins Bewusstsein der Menschen rückt - auch wenn es ja praktisch fast schon zu spät ist für wirksame Gegenmaßnahmen. Ein Arbeitskollege von mir, ein Vater von zwei kleinen Kindern, hat kürzlich das Matterhorn bestiegen. Nach seinen Erlebnissen befragt, wirkte er ziemlich ernst und betroffen - er hatte mit eigenen Augen sehen können, wie weit sich der Gletscher bereits zurückgezogen hat und dass der Permafrostboden mehr und mehr auftaut.

 

Langsam wird auch dem letzten von uns (vielleicht mit Ausnahme von Mr. Trump...) klar, dass dies alles Folgen haben wird, deren Tragweite kaum absehbar ist und dass dieser Prozess möglicherweise bereits jetzt schon nicht mehr umkehrbar ist. Wie sieht die Welt aus, die wir unseren Kindern hinterlassen werden? Was haben wir aus Mutter Erde, die uns so großzügig als Gäste willkommen heißt, gemacht? Und was werden wir unseren Kindern und Enkelkindern einst sagen, wenn sie uns fragen werden, ob wir diese Entwicklung nicht hatten kommen sehen? Und dieser Zeitpunkt wird kommen - er ist ja schon da, wenn Sie nur an die Aktion "Fridays for Future" denken!

 

Daher sollte sich jede/r einzelne von uns fragen, was er oder sie ganz persönlich für einen gesunden Fortbestand dieser Welt, so wie wir sie kennen, und für alle Wesen darin tun kann. Es genügt nicht, nach links und rechts zu schauen und darauf zu warten, was der Nachbar macht - wir ganz persönlich sind gefragt. Denn genau jetzt entscheiden wir durch unsere Haltung und unser Handeln, welche Welt wir unseren Kindern hinterlassen - ob sie weiterhin lebenswert, schön und gastlich sein wird und einen reich gedeckten Tisch für alle Wesen bereithält oder ob viele Arten aussterben, die Natur völlig aus dem Gleichgewicht gerät und unseren Nachkommen jede Menge Probleme bereiten wird. Wenn Sie Kinder und das Leben lieben - auch diejenigen unter uns, die keine eigenen Kinder haben, sind gemeint - und ihnen eine lebenswerte Welt hinterlassen wollen, so wie auch wir die Welt vorgefunden haben und wie es jahrtausendelang der Fall war, so ist es jetzt Zeit zu handeln!

 

Oder um es mit den Worten von Peter Horton zu sagen:

 

"Alle Schönheit dieser Welt ist in Dir.

Die Weisheit dieser Welt hat Dich nach ihrem Bild geformt.

Darum mache Dich mit uns auf den Weg,

das Kranke dieser Welt gesundzulieben."

 

Vielleicht mögen Sie sich an unserem gemeinsamen August-Sonntagsritual beteiligen und Ihre ganze Liebe den Kindern, allen Menschen und sonstigen Lebewesen auf Erden, der Natur, ja Mutter Erde selbst schicken. Und glauben Sie mir - ein gemeinsamer Wunsch, ein Gebet, eine vielstimmige Bitte ans Universum, an die geistige Welt gerichtet ist wie eine mächtige Spirale, ein energetischer Pfeil, der direkt sein Ziel erreicht und ungeheuer viel in Bewegung setzen kann. Haben Sie schon einmal die Macht des Gebets, der Meditation oder des Visualisierens erlebt? Alles, worauf wir unser Bewusstsein richten, wächst und wird mehr. Daher ist es wichtig, alle dunklen, traurigen und ängstlichen Gedanken aus unserem Denken zu verbannen. Werden Sie sich in Dankbarkeit der Schönheit und des Reichtums unserer Erde vollständig bewusst (auch wenn die Natur bereits in einiger Hinsicht aus dem Gleichgewicht geraten sein mag), und bitten wir gemeinsam die geistige Welt um Hilfe und Unterstützung, dass die Welt in einem möglichst heilen und stabilen Zustand auch unseren Kindern und Kindeskindern erhalten bleiben möge - dass sie in eine lebenswerte, fruchtbare und freundliche Welt hineinwachsen dürfen, so wie das auch unserer Generation vergönnt war...

 

Und dann beobachten Sie, was geschieht...

 

In diesem Sinne sende ich Ihnen nachdenkliche und liebevolle Grüße.

Ihre Christine Pfenninger

 

 

PS: Am Dienstag, den 3. Dezember kommt Attilio Ferrara wieder zu mir nach Otterfing und gibt zwischen 11 und 13 Uhr Einzelbehandlungen gegen eine Spende. Bei Interesse bitte baldmöglichst anmelden - first come, first serve...

 

 

 

===============================================================

 

 
 

TERMINE

 

Hier wieder wie üblich am 1. Sonntag im Monat, dieses Mal am 4. August 2019, um 19.00 Uhr entspannt von zuhause aus das August-Sonntagsritual - oder wann immer Sie wollen.

 

 

In meiner Praxis in D-83624 Otterfing, Berghamer Straße 9a:

Samstag, 10.08.2019

16.30 - 19.00 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre"

Sonntag, 11.08.2019

10.00 - 12.30 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre"

Dienstag, 27.08.2019

10.00 - 12.30 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre 1"

Dienstag, 03.12.2019

11.00 - 13.00 Uhr     Attilio Ferrara gibt Einzelbehandlungen gegen eine Spende, Dauer ca. 15 min.

15.00 - 17.30 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre" (durch mich)

Bitte rechtzeitig bei mir anmelden!

Weitere Termine zur Weitergabe des Lichtwegs "AUNDA healing" in meiner Praxis vergebe ich gerne individuell und auf persönliche Anfrage.

 

 

In D-83827 Kirchdorf bei Haag i. Obb., Asen 2, im Seminarraum der Fam. Heindl:

Samstag, 21.09.2019

10.00 - 12.30 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehren 3 und 4 sowie von Zusatzlehren"

13.30 - 16.00 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre 1"

Samstag, 09.11.2019

10.00 - 12.30 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehren 3 und 4 sowie von Zusatzlehren"

13.30 - 16.00 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre 1"

 

 

In D-83454 Aufham-Anger, Bachweg 11, bei Ingeborg Helminger und Josef Grassl:

Samstag, 14.09.2019

10.00 - 12.30 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre"

ab 13.30 Uhr             Einzelberatungen möglich

Samstag, 02.11.2019

10.00 - 12.30 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre"

ab 13.30 Uhr             Einzelberatungen möglich

 

 

 

 

Datenschutz: 

Nachdem sich alle meine Newsletter-Bezieher von sich aus aktiv für meinen regelmäßigen Newsletter angemeldet haben über einen Bestätigungs-Link, gehe ich grundsätzlich davon aus, dass Sie diesen regelmäßig beziehen möchten. Falls nicht, genügt eine kurze Mitteilung per Mail an mich - dann nehme ich Sie sofort aus dem Verteiler.

Alle Daten, die ich im Zusammenhang mit diesem Newsletter und mit meiner Arbeit von Ihnen erhalte, behandle ich selbstverständlich vertraulich; diese verbleiben nur bei mir und werden nicht an Dritte weitergegeben. Wenn ich Ihre Daten in meinem System vollständig löschen soll, dann geben Sie mir bitte ebenfalls Bescheid.



Christine Pfenninger · Berghamer Straße 9a · 83624 Otterfing · Telefon: +49(0)8024 / 4701075 · kontakt@christine-pfenninger.de