Christine Pfenninger template
Christine Pfenninger Praxis für Lebensberatung, Lichtarbeit & Energetisches Heilen
Dezember 2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

der Advent steht vor der Tür - "de staade Zeit", wie wir in Bayern sagen. Wenn ich durch unser nahes Städtchen fahre, dann sehe ich bereits die Weihnachtsdekorationen (ganz abgesehen davon, dass es ungefähr seit August schon Weihnachtsnaschereien zu kaufen gibt...). Meine Mama hatte es stets verstanden, diese vorweihnachtliche Winterszeit zu einem ganz besonderen Erlebnis für uns Kinder zu machen. Bei aller Arbeit, die sie zuhause und mit uns hatte, war es ihr immer wichtig, das Haus adventlich zu schmücken, Plätzchen und Christstollen zu backen, zu räuchern, mit uns zu basteln und zu singen. Jedes Jahr wieder packte sie die gleichen Weihnachtskugeln für die Fenster aus und schmückte das Haus mit frischem duftenden Tannengrün... Dies alles hat mir als Kind ein starkes Gefühl der Sicherheit, Geborgenheit und Nestwärme vermittelt. Und dies alles war für meine Mutter sicherlich mit viel Liebe, aber auch mit Mühe und Anstrengung verbunden.

 

Heute ist es so einfach geworden. Wenn wir etwas brauchen, gehen wir in den nächsten Supermarkt oder bestellen ganz einfach. Diese Leichtigkeit im Leben schätze ich einerseits sehr. Auf der anderen Seite ist es mir aber auch wichtig, ganz bewusst manche Dinge wieder selber zu machen. Dies hat für mich auch eine energetische Komponente. Meiner Meinung nach schmeckt man es, ob ein Kuchen individuell und mit Liebe gebacken wurde oder ob er als Massenware hergestellt wurde, ohne einen persönlichen inneren Bezug dazu. Uns allen ist das Äußere so enorm wichtig geworden - so sehr, dass mancher gar nichts mehr selber machen möchte, weil es nie so perfekt aussieht wie etwas Gekauftes. Jedoch - sind es nicht gerade diese kleinen Fehler, Ecken und Kanten, die eine Sache persönlich machen, ihr einen ganz individuellen Charme verleihen? Es ist wie in der Medienlandschaft. Da sieht man oft nur wunderschöne und perfekte Menschen. Aber macht sie das liebenswerter, menschlicher? 

 

Zur Zeit beobachte ich gerne Großeltern und ihre Enkel. Oft sind die Omas und Opas ganz verhutzelt, abgearbeitet, müde, faltig. Und doch hängen ihre Enkelkinder mit einer außergewöhnlichen Liebe an ihnen, mit Vertrauen und einer ganz tiefen Zuneigung. Das kann nun nicht an deren körperlicher Schönheit und Perfektion liegen, nicht wahr? Das ist eben das Ding mit der Liebe... Daraus können wir ableiten, dass es in der Regel nicht die Äußerlichkeiten sind, die uns liebenswert machen, sondern gerade unsere inneren Werte, die Ecken und Kanten, unser ganz persönliches Sein - wenn wir uns ehrlich zeigen, so wie wir eben sind.

 

Für die Adventszeit würde ich Ihnen empfehlen, mal wieder ganz bewusst etwas selberzumachen - ein Weihnachtsgeschenk zu basteln, zu nähen, zu sticken oder zu stricken, Plätzchen zu backen, einen Adventskranz zu binden oder was Ihnen sonst so einfallen mag. Es ist sehr befriedigend und erfüllt uns mit großer Freude, auch wenn das Ergebnis vielleicht noch verbesserungswürdig sein sollte, wenn ein Profi das alles vielleicht viel, viel perfekter machen würde. Es kommt auf die Leidenschaft, den Spaß, die Freude und damit auf die Energie an, die wir in das von uns Handgemachte einfließen lassen, und das wird die von uns Beschenkten immer sehr berühren. Da wird das sichtbare Ergebnis eher zweitrangig sein, denn es wird ihnen zeigen, dass wir mit Liebe, Zeitaufwand, Mühe und Hingabe an sie gedacht haben und dass wir ihnen eine Freude machen wollten. 

 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit und viele schöne herzberührende Erlebnisse mit Ihren Lieben. Das Leben ist kostbar!

 

Mit warmen adventlichen Grüßen

Ihre Christine Pfenninger

 

 

PS: Am Dienstag, den 3. Dezember kommt Attilio Ferrara wieder zu mir nach Otterfing und gibt zwischen 11 und 13 Uhr Einzelbehandlungen gegen eine Spende. Die Termine sind leider ausgebucht!

 

 

 

===============================================================

 

 
 

TERMINE

 

Hier wieder wie üblich am 1. Sonntag im Monat, dieses Mal am 1. Adventsonntag, den 1. Dezember 2019, um 19.00 Uhr entspannt von zuhause aus das Dezember-Sonntagsritual - oder wann immer Sie wollen.

 

 

In meiner Praxis in D-83624 Otterfing, Berghamer Straße 9a:

Dienstag, 03.12.2019

8.30 - 11.00 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre (durch mich)

11.00 - 13.00 Uhr     Attilio Ferrara gibt Einzelbehandlungen gegen eine Spende, Dauer ca. 15 min. Die Termine sind leider ausgebucht!

15.00 - 17.30 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre" (durch mich)

Bitte rechtzeitig bei mir anmelden!

Weitere Termine zur Weitergabe des Lichtwegs "AUNDA healing" in meiner Praxis vergebe ich gerne individuell und auf persönliche Anfrage.

 

 

Voraussichtlich im Seminarraum der Fam. Krug, Bahnhofstraße 11a, D-84559 Kraiburg am Inn: 

Samstag, 11.01.2020

10.00 - 12.30 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehren 3 und 4 sowie von Zusatzlehren"

13.30 - 16.00 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehren 1 und 2"

 

 

In Bad Reichenhall oder näherer Umgebung:

Samstag, 25.01.2020

10.00 - 12.30 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre"

Ab 13.30 Uhr            Einzelberatungen möglich

 

 

Weitere individuelle Termine und Seminarorte jederzeit auf Anfrage möglich!

 

 

Datenschutz: 

Nachdem sich alle meine Newsletter-Bezieher von sich aus aktiv für meinen regelmäßigen Newsletter angemeldet haben über einen Bestätigungs-Link, gehe ich grundsätzlich davon aus, dass Sie diesen regelmäßig beziehen möchten. Falls nicht, genügt eine kurze Mitteilung per Mail an mich - dann nehme ich Sie sofort aus dem Verteiler.

Alle Daten, die ich im Zusammenhang mit diesem Newsletter und mit meiner Arbeit von Ihnen erhalte, behandle ich selbstverständlich vertraulich; diese verbleiben nur bei mir und werden nicht an Dritte weitergegeben. Wenn ich Ihre Daten in meinem System vollständig löschen soll, dann geben Sie mir bitte ebenfalls Bescheid.



Christine Pfenninger · Berghamer Straße 9a · 83624 Otterfing · Telefon: +49(0)8024 / 4701075 · kontakt@christine-pfenninger.de