Christine Pfenninger template
Christine Pfenninger Praxis für Lebensberatung, Lichtarbeit & Energetisches Heilen
Oktober 2019

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

kennen Sie das? Sie kümmern sich liebevoll und hingebungsvoll um eine Pflanze, geben sie ins Erdreich, düngen und gießen sie, binden sie hoch - kurz, Sie versuchen Ihr Bestes, und trotzdem kümmert die Pflanze, bekommt Läuse oder andere Schädlinge oder geht gar ein. Da haben wir entweder zu viel gedüngt oder zu wenig, zu viel gegossen oder zu wenig, die Pflanze hatte entweder zu viel Sonne oder zu wenig Licht usw. Das Geheimnis eines guten Gärtners liegt darin, ein gutes Gespür dafür zu haben, was genau und wie viel die Pflanze wann braucht und ihr dies im richtigen Maß zu geben - kurz, das Gleichgewicht zu wahren. Der gute Wille des Gärtners alleine ist noch nicht genug; es braucht auch Können, Geschick und ein Gefühl für das ausgewogene Maß. 

 

In der Natur ist es prinzipiell umgekehrt. Die Natur gibt die Grundvoraussetzungen für alle auf ihr lebenden Organismen vor, und die Pflanze passt sich den Gegebenheiten an, wenn sie überleben, wachsen, groß und stark werden und sich fortpflanzen möchte. Sie siedelt sich naturgemäß nur dort an, wo sie sich wohl fühlt und das für sie richtige Maß an Nährstoffen, Wasser, Licht und Wärme vorfindet. 

 

Der Mensch kann und sollte nun beides tun - zum einen sich bemühen, ein guter Gärtner zu sein, der seine eigenen Talente, Projekte und Ziele hegt und pflegt und dafür sorgt, dass sie zur Entfaltung gelangen. Und gleichzeitig sollte er sich dessen bewusst sein, dass er eine Pflanze im Garten Gottes ist und sich deshalb an die Gegebenheiten hier auf Erden möglichst gut anpassen sollte, wenn er wachsen und gedeihen möchte. 

 

Es geht im Leben meines Erachtens immer um das Yin und das Yang - darum, das Gleichgewicht, die goldene Mitte in allen Dingen, die wir tun, ja in uns selbst zu suchen und zu finden. Dies ist ein fortwährender Prozess, ein stetiger Balanceakt, der unsere volle Aufmerksamkeit erfordert, damit wir herausfinden, was genau wir brauchen, um uns entwickeln und entfalten zu können. Mit der Zeit werden wir immer geschickter im Balancieren werden, bis wir irgendwann in der Zukunft die Meisterschaft, die Vollendung erreichen. Es ist nur eine Frage der Zeit, wenn auch vielleicht von Äonen - und des sich Einlassens auf die Herausforderungen des Lebens. Je offener wir sind, je mehr wir uns darin üben, die Balance in allem zu finden und zu halten, desto schneller werden wir unser Ziel erreichen. 

 

So gesehen ist jedes Ereignis, jede Situation in unserem Leben eine Chance, sich im Balanzieren zu üben. Vielleicht hilft Ihnen diese Sichtweise, den häufigen inneren Widerstand gegen andere Menschen oder schwierige Situationen aufzugeben und zu lernen, sich mehr und mehr hinzugeben - dem Augenblick mit all seinen Herausforderungen und dem Leben im Allgemeinen. Diese innere Haltung ist die beste Voraussetzung dafür, sich unserem Ziel, der inneren Vervollkommnung und letztendlich dem Ausstieg aus dem Rad der Wiedergeburt zu nähern. Und wenn Sie sich diesem Ziel nähern, werden Sie vermutlich feststellen, dass Sie gerne und mit Freuden leben in dem vollen Bewusstsein, dass es tatsächlich ein Privileg ist, atmen, leben und erleben zu dürfen. Und weil Sie dann das Leben nicht mehr als Muss und als Unausweichlichkeit, sondern als das Geschenk betrachten können, das es in Wahrheit darstellt. Sie brauchen nur die älteren Menschen unter uns zu fragen, die im Herbst oder beginnenden Winter ihres Lebens stehen und nur noch wenig Lebenszeit zur Verfügung haben. Da wird jeder Augenblick, jedes Verweilen unendlich kostbar!

 

Mit herbstlichen Grüßen

Ihre Christine Pfenninger

 

 

PS: Am Dienstag, den 3. Dezember kommt Attilio Ferrara wieder zu mir nach Otterfing und gibt zwischen 11 und 13 Uhr Einzelbehandlungen gegen eine Spende. Bei Interesse bitte baldmöglichst anmelden - es gibt noch freie Termine...

 

 

 

===============================================================

 

 
 

TERMINE

 

Hier wieder wie üblich am 1. Sonntag im Monat, dieses Mal am 6. Oktober 2019, um 19.00 Uhr entspannt von zuhause aus das Oktober-Sonntagsritual - oder wann immer Sie wollen.

 

 

In meiner Praxis in D-83624 Otterfing, Berghamer Straße 9a:

Dienstag, 22.10.2019

10.00 - 12.30 Uhr     und

13.30 - 16.00 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre"

Dienstag, 03.12.2019

11.00 - 13.00 Uhr     Attilio Ferrara gibt Einzelbehandlungen gegen eine Spende, Dauer ca. 15 min. Es sind noch Termine frei!

15.00 - 17.30 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre" (durch mich)

Bitte rechtzeitig bei mir anmelden!

Weitere Termine zur Weitergabe des Lichtwegs "AUNDA healing" in meiner Praxis vergebe ich gerne individuell und auf persönliche Anfrage.

 

 

Im Seminarraum der Fam. Heindl, Asen 2, D-83827 Kirchdorf bei Haag i. Obb.:

Samstag, 09.11.2019

10.00 - 12.30 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehren 3 und 4 sowie von Zusatzlehren"

13.30 - 16.00 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre 1"

 

 

Im Seminarraum von Ingeborg Helminger und Josef Grassl, Bachweg 11, D-83454 Aufham-Anger (Nähe Bad Reichenhall):

Samstag, 02.11.2019

10.00 - 12.30 Uhr     "AUNDA healing - Weitergabe der Lehre"

ab 13.30 Uhr             Einzelberatungen möglich

 

 

Weitere individuelle Termine und Seminarorte jederzeit auf Anfrage möglich!

 

 

Datenschutz: 

Nachdem sich alle meine Newsletter-Bezieher von sich aus aktiv für meinen regelmäßigen Newsletter angemeldet haben über einen Bestätigungs-Link, gehe ich grundsätzlich davon aus, dass Sie diesen regelmäßig beziehen möchten. Falls nicht, genügt eine kurze Mitteilung per Mail an mich - dann nehme ich Sie sofort aus dem Verteiler.

Alle Daten, die ich im Zusammenhang mit diesem Newsletter und mit meiner Arbeit von Ihnen erhalte, behandle ich selbstverständlich vertraulich; diese verbleiben nur bei mir und werden nicht an Dritte weitergegeben. Wenn ich Ihre Daten in meinem System vollständig löschen soll, dann geben Sie mir bitte ebenfalls Bescheid.



Christine Pfenninger · Berghamer Straße 9a · 83624 Otterfing · Telefon: +49(0)8024 / 4701075 · kontakt@christine-pfenninger.de