Christine Pfenninger
Lebens- und Unternehmensberatung

Sonntagsritual April 2022

Gemeinsames Heilritual üblicherweise am 1. Sonntag im Monat um 19 Uhr, dieses Mal am Sonntag, den 3. April - oder einfach jederzeit, wann immer Sie Muße und Lust dazu haben!

 

Setze, stelle oder lege Dich möglichst entspannt hin, und lasse alle Belastungen des Alltags leicht wie Wolken davonsegeln. Spüre dabei, wie sich immer mehr ein Gefühl der Stille und Ruhe in Dir einstellt, wie Du allmählich eins wirst mit Deiner Umgebung, wie Du tiefer und tiefer in einen wohligen Zustand der Entspannung, Wärme und Geborgenheit hineingleitest. Sollten sich dabei noch verschiedene "weltliche" Gedanken in Deinem Kopf bemerkbar machen, dann schicke sie ganz einfach und sanft weiter wie Regenwolken am Himmel...

 

Stelle Dir nun den Fluss des Lebens vor und Dich mittendrin. (Achte bitte darauf, dass er nur so tief ist, dass Du stets auch darin stehen könntest.) Erlaube dem Wasser, Dich mitzunehmen. Lass Dich von den Wellen mitziehen, und behalte stets den Kopf über dem Wasser. Du kannst dabei in Ruhe die vorbeiziehende Landschaft betrachten. Der Fluss wird einmal breiter und ruhiger fließen, mal wird er auch Fahrt aufnehmen. Vielleicht wird es sogar Stromschnellen geben. Wenn Du Dich dem Wasser anvertraust, wird es Dich mitnehmen und dorthin bringen, wo Deine Bestimmung liegt. Vielleicht kommst Du irgendwann an eine seichte Stelle. Dann kannst Dich am Ufer etwas ausruhen und sogar ins Gras legen.

 

Solltest Du eine Frage an das Schicksal haben, so kannst Du diese auch dem Fluß stellen. Dann achte genau darauf, wo er Dich hinbringt und was Dir dort begegnet. (Bitte immer in Bildform!)

 

Anschließend bedanke Dich beim Fluß dafür, dass er stets für Dich da ist und es Dir leicht macht. Dann komm im Hier und Jetzt wieder an, und öffne Deine Augen.

 

 

Diese Traumreise kann Ihnen helfen, Ihren ganz persönlichen Weg zu finden und mehr Ruhe und Gelassenheit zu entwickeln. Sollten Sie noch Fragen zu den von Ihnen gesehenen Bildern haben, dürfen Sie sich selbstverständlich wie immer jederzeit gerne an mich wenden.

 

Mit leuchtenden April-Grüßen

Ihre Christine Pfenninger