Christine Pfenninger
Lebens- und Unternehmensberatung

Lehre 1Die Kunst des Heilens

Die erste Lehre vermittelt die Fähigkeit des Heilens, schliesst aber zugleich den eigenen spirituellen Wachstumsprozess mit ein, da jede Weihe eine Bewusstseinserweiterung mit sich bringt. Je feinfühliger der Körper wird, desto besser kann die Heilfrequenz fliessen. Sie durchflutet den Körper und unterstützt dabei den eigenen Heilungsprozess, sowie den eines anderen Menschen, welcher mit der Heilfrequenz behandelt wird. Während der ersten Lehre werden die Frequenzen immer stärker spürbar, die innere Kraft wächst, die Ausstrahlung verändert sich positiv, das universelle Wissen mehrt sich.

Die Weihen finden während acht Seminartagen statt. An diesen Tagen geht es vor allem um das energetische Wachstum des angehenden AUNDA-Heilers. Sein Energiefeld bekommt bei jeder Weihe eine Schwingungserhöhung, welche im Körper spürbar ist und den Zugang zu geistigem Wissen weiter öffnet. Themen über die geistige Welt werden ausführlich bearbeitet und geklärt. Dazu gehören die Elementalbefreiung des Körpers, die Reinigung von Räumen und von Plätzen. Das Thema Geistbefreiung wird erläutert und in praktischen Lernschritten umgesetzt. Im Zentrum stehen die Sensibilisierung des Körpers, sowie die Vorbereitung auf die Aufgabe des Heilens. Die Anatomie des menschlichen Körpers wird in ihren Grundelementen erläutert. Die Abläufe des energetischen Heilens werden wiederholt besprochen und durch Beispiele und praktische Übungen vertieft.

Diese Lehre ist für Menschen gedacht, die ihr Leben bewusst gestalten möchten und offen für neue Erfahrungen sind. Dafür braucht es keine besonderen Vorkenntnisse, einzig ein offenes Herz. Viele Menschen beginnen mit der Lehre, weil sie sich selbst etwas Gutes tun möchten und evtl. darüber hinaus bereit sind, die Heilfrequenz an andere weiterzugeben. Die Möglichkeit, Menschen in schwierigen Situationen zu unterstützen, kann dem AUNDA-Heiler grosse Freude bereiten und lässt ihn gleichzeitig spirituell wachsen. Die Zeit der positiven Veränderung beginnt mit dem ersten Seminartag.

Voraussetzungen für die Annahme der ersten Lehre

  • keine

Weihen der ersten Lehre

  • Erste Lichtkörpererweiterung und Verbindung mit AUNDA
  • Zweite Lichtkörpererweiterung
  • Kristallfrequenz
  • Dritte Lichtkörpererweiterung
  • Fünf Elemente
  • Chakrenverdoppelung
  • Gesundheitsauraverdoppelung
  • Erzengel ALPHA
  • Kraft der gesamten ersten Lehre

Lehrmaterial & Zertifikat

Zu Beginn der Ausbildung wird durch den AUNDA-Botschafter ein Lehrbuch, nach Abschluss der Lehre ein Zertifikat ausgehändigt.